Schützenverein St. Raphael Schapen

Mitglied werden
Schießsportwoche 2016

Schießbedingungen
Termine und Ergebnisse

Laut Versammlungsbeschluss der Schießgruppen vom 19.09.2016 findet das diesjährige Pokalschießen vom 21.10.2016 bis 05.11.2016 statt.
Veranstalter ist in diesem Jahr die Gruppe Andreas Dresselhaus.

  1. 1. Allgemeine Bestimmungen

Geschossen wird mit Luftgewehren. Gewehrauflage ist eine fest installierte, unbewegliche, nur in der Höhe verstellbare Gewehrschale mit Sandsack. Die Zuhilfenahme sonstiger Stützen sowie das Anlehnen von Körper oder Körperteilen am Schießtisch ist nicht gestattet. Die Auswertung erfolgt elektronisch mit Kommawertung.
Die Gewehre werden jeden Tag durch Vorstand und Schießleitung neu eingeschossen.

  1. 2. Mannschaftsschießen
  1. 2.1 Die Schießgruppen werden in 2 Ligen aufgeteilt:
  • 1. Liga: 7 Schießgruppen
  • 2. Liga: restl. Schießgruppen

Die fünf letztplatzierten Schießgruppen aus der 1. Liga steigen im nachfolgenden Jahr in die 2. Liga ab, dafür steigen die fünf bestplatzierten Schießgruppen aus der 2. Liga in die 1. Liga auf.
Falls der Veranstalter aus der 1.Liga kommt, rückt automatisch die Schießgruppe nach, die im Vorjahr den 6. Platz in der 2. Liga errungen hat.

  1. 2.2 ausgeschossen werden:
  • Hermann Greve Pokal (Wanderpokal)
  • Hermann Greve Pokal (Erinnerungspokal)
  • 1. Liga:
    • 2 Hauptpokale
    • Geldpreise:
      • 1. Platz 120,-€
      • 2. Platz 80,-€
  • 2. Liga:
    • 7 Hauptpokale
    • Geldpreise:
      • 1. Platz 75,-€
      • 2. Platz 65,-€
      • 3. Platz 50,-€
      • 4. Platz 40,-€
      • 5. Platz 25,-€
  1. 2.3 Mannschaftsschießen Vorrunde:
  • Die Hauptpokale und die Hermann-Greve-Pokale werden in der Vorrunde ausgeschossen. Ein Stechen findet nur bei Ringgleichheit am Finaltag statt.
  • Eine Mannschaft besteht aus 4 Schützen. Diese sind vor Schießbeginn namentlich festzulegen. Ein Austausch der Einzelschützen in den Mannschaften ist bis zwei Personen möglich, wenn aus der Schießgruppe 6 oder 7 bzw. 10 oder 11 bzw. 14 oder 15 Personen anwesend sind.
  • Jede Schießgruppe hat genau einen Pflichtsatz auf den Hermann-Greve-Pokal abzugeben. Für diesen Satz kann die Mannschaft neu zusammengestellt werden.
  • Es können je Schießgruppe maximal 4 Mannschaften gewertet werden.
  • Vor dem Beginn des Wertungsschießens ist eine beliebige Anzahl von Probeschüssen möglich.
  • Beim Wertungsschießen hat jeder Schütze 5 Schuss abzugeben. Probeschüsse sind vor dem ersten Wertungsschuss möglich, wenn dies vor der Schussabgabe der Schießaufsicht mitgeteilt wurde.
  • Jede Mannschaft hat das Recht, mehrere Sätze zu machen (nur Hauptpokale)
  • Bei Aussichtslosigkeit eines Satzgewinnes kann ein Satz abgebrochen werden, der jedoch voll bezahlt werden muss.
  • Für die Wertung einer Mannschaft zählt nur das höchste geschossene Ergebnis.
  1. 2.4 Mannschaftsschießen Finale:
  • Die Geldpreise werden im Finale ausgeschossen.
  • Für die 1. Liga nehmen die beiden Erstplatzierten am Finale teil, für die 2. Liga die 5 Erstplatzierten.
  • Aus jeder Schießgruppe kann nur die höchstplatzierte Mannschaft am Finale teilnehmen. Schlechter platzierte Schießgruppen rücken in diesem Fall automatisch nach.
  • Ein Schütze je Mannschaft darf gegenüber der Vorrunde ausgewechselt werden.
  • Das Stechen findet in der Reihenfolge der Vorrunde statt.
  • Jeder Schütze hat maximal 3 Probe- und 5 Wertungsschüsse abzugeben.
  1. 3. Einzelschießen
  1. 3.1 Die Einzelschützen werden in 4 Altersgruppen aufgeteilt:
  • Einzelschützin bis 50 Jahre
  • Einzelschützin ab 50 Jahre
  • Einzelschütze bis 50 Jahre
  • Einzelschütze ab 50 Jahre

Stichtag für die Alterseinteilung ist der erste Schießtag.

  1. 3.2 ausgeschossen werden:
  • 1 Einzelpokal je Altersgruppe
  • 1 Präsent/Gutschein (25,-€) je Altersgruppe
  1. 3.3 Einzelschießen Vorrunde
  • Die Einzelpokale werden in der Vorrunde ausgeschossen. Ein Stechen findet nur bei Ringgleichheit am Finaltag statt.
  • An der Einzelwertung nehmen alle Schützen teil, die in mindestens einem vollendeten Mannschafts-Wertungs-Satz geschossen haben.
  • Für die Einzelwertung zählt das höchste geschossene Ergebnis aus einem beliebigen vollendeten Mannschafts-Wertungs-Satz (auch Hermann-Greve).
  1. 3.4 Einzelschießen Finale
  • Die Sachpreise werden im Finale ausgeschossen.
  • Am Finale nehmen die jeweils 5 Erstplatzierten jeder Altersgruppe teil.
  • Das Stechen findet in der Reihenfolge der Vorrunde statt.
  • Jeder Schütze hat maximal 3 Probe- und 5 Wertungsschüsse abzugeben.
  1. 4. Kosten
  1. 4.1 Mannschaftsschießen
je Satz 5,00 €
  1. 4.2 Getränkepreise
Glas Pils 0,2l
Cola, Fanta, Wasser
Korn, Wacholder
Steinhäger, Jägermeister, Weinbrand
Likör
Cola-Korn
1,00 €
0,60 €
0,50 €
0,75 €
0,50 €
1,00 €

Die Preise für Essen etc. können vom Veranstalter festgelegt werden, sollten aber den üblichen Rahmen nicht überschreiten.

  1. 5. Weitere Einzelheiten werden während des Schießens bekannt gegeben.
  1. 6. Änderungen behalten wir uns ohne Zustimmung der Schießgruppen vor. Die endgültige Entscheidung treffen die Schießleitung und der Vorstand.

Wir wünschen allen Gruppen mit ihren Mannschaften viel Erfolg und laden alle Schießgruppenmitglieder mit Partner zur großen Abschlussfeier am Samstag, den 05.11.2016 ab 17.00 Uhr herzlich ein.

Top